Ballaststoffreiche Diät (Gemüse, Lamm, Kartoffeln, Bohnen)

Diese Diät wurde in den achtziger Jahren sehr berühmt, als sie buchstäblich Großbritannien im Sturm eroberte. Zwei Grundregeln einer ballaststoffreichen Diät: Sie müssen die Menge der verbrauchten Kalorien reduzieren und die tägliche Aufnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln erhöhen.

Es gibt viele kalorienarme Lebensmittel, in denen viel Ballaststoffe enthalten sind. Normalerweise füllen diese Lebensmittel den Magen perfekt und ersticken das Hungergefühl. Ballaststoffe werden in Getreide, Obst und Gemüse gefunden. Eine kleine Menge solcher Nahrung füllt den Magen leicht aus, wodurch das Abnehmen schneller verläuft.

Ballaststoffreiche Lebensmittel beschleunigen die Freisetzung von Schlackeprodukten aus dem Darm und beugen so Verstopfung und einer Reihe von Magen-Darm-Erkrankungen vor. Ballaststoffe tragen zum Gewichtsverlust bei, weil im Gegensatz zu anderen Lebensmitteln werden sie nicht vollständig verdaut. In diesem Fall absorbiert der Körper weniger Kalorien und macht sich auf der Suche nach Energie zu seinen eigenen Speichern von Fett.


Menü für einen Tag für eine ballaststoffreiche Diät

Ballaststoffreiche Diät
Ballaststoffreiche Diät
  • Frühstück: Ein Teller Haferflocken mit einer kleinen Banane und fetter Milch.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe mit Erbsen und Roggenbrötchen. Wenn Sie etwas Süßes wollen, dann stehen getrocknete Aprikosen zu Ihrer Verfügung: sie sind süß und sehr reich an Ballaststoffen.
  • Abendessen: Lammkotelett mit jungen Kartoffeln, Bohnen und Tomaten.


Vorteile einer ballaststoffreichen Diät


  1. Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt reinigen den Körper, verhindern die Verstopfung und beschleunigen den Prozess der Schlackenentfernung.
  2. Diese Diät unterscheidet sich von anderen dadurch, dass die darin enthaltenen Lebensmittel sehr voluminös sind und den Magen füllen, wodurch das Hungergefühl verschwindet.
  3. Die Diät ist bequem, flexibel und preiswert.


Nachteile einer ballaststoffreichen Diät


  1. Eine große Menge an Ballaststoffen kann bei den Menschen zu erhöhter Gasbildung führen.
  2. Wenn Sie die Ballaststoffe in Form von Kleie oder nicht gegerbtem Getreide essen, nimmt die Fähigkeit des Körpers, nützliche Mineralstoffe und Vitamine aufzunehmen, kurz vor oder kurz nach dem Essen ab. 
  3. Einige Lebensmittel, wie Nüsse, getrocknete Aprikosen und Avocados, sind sehr kalorienreich, obwohl sie eine Menge Ballaststoffe enthalten. Also, wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie die Kalorien zählen.