Berliner Diät (Ei, Haferflocken, Würstchen, Wurst)

Die Bedeutung einer Diät ist der Verlust einiger Pfunde. Deutsche Ernährungswissenschaftler haben eine Diät entwickelt, bei der der Körper zwischen 1600 kcal und 1700 kcal erhält, was etwas unter der Norm liegt. Gleichzeitig gibt es keine strengen Einschränkungen. Ein unwiderstehliches Hungergefühl quält keine Person.

Die Berliner Diät ist für Arbeiter geeignet, die keine Zeit und Möglichkeit haben, die Lebensmittel zu wiegen, die Kalorien akribisch zu berechnen und ihre eigenen Gerichte nach speziellen Rezepten zuzubereiten. Der Vorteil der Berliner Diät ist, dass der Altersbereich für die Anwendung dieser Diät groß ist. Berliner Diät kann von Menschen zwischen 20 und 60 Jahren praktiziert werden.


Die Essenz der Berliner Diät


Die Berliner Diät ist für 10 Tage ausgelegt, während denen Sie 5 - 10 Kilo abnehmen können. Während der Diät ist brauner Zucker erlaubt, aber nicht mehr als ein paar Würfeln. Eier zum Frühstück sollten weichgekocht werden. Brot sollte nur mit Müsli oder Kleie gegessen werden.

Die Buttermenge sollte 10 Gramm nicht überschreiten. Verwenden Sie kalorienarmen Käse wie Adyghe oder Feta. Eine Portion Käse - 50 Gramm. Ein Glas Wein bedeutet 150 Gramm für Frauen und 200 - 250 Gramm für Männer. Das Trinken von Mineralwasser während des Tages sollte uneingeschränkt sein. Das Essen bei der Berliner Diät ist auf drei Mahlzeiten aufgeteilt. Das Abendessen sollte vor 19 Uhr stattfinden. Abends darf man einen Apfel essen oder ein Glas Kefir oder Fruchtsaft trinken.

Im Folgenden finden Sie das Beispielmenü für jede Mahlzeit. Fügen Sie bitte keine zusätzlichen Lebensmittel hinzu.


Berliner Diät: Frühstück (optional)


  1. Ei, ein Stück Brot mit Butter, eine Tasse Kaffee oder Tee, ein Apfel;
  2. Eine Scheibe Brot mit Butter und ein Esslöffel Marmelade, eine Tasse Tee;
  3. Ei, eine Scheibe Brot mit Butter, Käse, eine Tasse Tee oder Kaffee;
  4. Eine Handvoll Müsli mit 100 Gramm Milch (Saft, Naturjoghurt), zwei Kiwis, eine Tasse Tee oder Kaffee;
  5. Haferflocken mit Früchten, eine Tasse Tee;
  6. Ei, Stück Brot, Schinken, Tasse Tee oder Kaffee;
  7. Ein Stück Brot mit Butter und ein Esslöffel Honig, eine Tasse Kaffee.


Berliner Diät: Mittagessen (optional)


  1. 150 g Kalbfleisch und 200 g Gemüse - gedünstet oder gegrillt, 2 gekochte Kartoffeln, eine Orange, ein Glas Milch oder Kefir;
  2. Ein Kotelett, 100 Gramm Gemüsesalat, ein Apfel, ein Glas Fruchtsaft;
  3. 200 g Hähnchenbrustfilet oder Rindfleisch - gekocht oder gedämpft, 100 g gekochter Reis, 250 g Salat aus frischem Gemüse und Salatblättern, gewürzt mit Pflanzenöl;
  4. Eine Dose Thunfisch oder Lachs, 200 g grüne Bohnen, Blumenkohl oder Brokkoli - gedünstet oder gekocht, 1 Tomate, Apfel, ein Glas Saft;
  5. Frikadelle aus Kalb oder Truthahn, Gurke, Tomate, 2 Kartoffeln, ein Glas Gemüsesaft;
  6. 200 g gekochtes Kalbfleisch, Salat aus frischem Gemüse, ein Glas Wein;
  7. 200 g gegrillter Fisch, 200 g gekochte grüne Bohnen, 1 Orange, ein Glas Saft.


Berliner Diät: Abendessen (optional)


  1. 100 g gekochtes Schweinefleisch, eingelegte Gurken, zwei Scheiben Brot;
  2. 150 g Frischkäse, 250 g Gemüse (Gurken, Tomaten und Paprika), zwei Scheiben Brot, eine Banane;
  3. 100 g Bratwurst, ein Stück Brot, ein Croissant, eine Tasse Tee;
  4. 50 g Käse, ein Stück Brot, 1 Grapefruit;
  5. 2 gekochte Würstchen, 100 Gramm Letscho, ein Apfel;
  6. 250 g Frischkäse mit Früchten, eine Tasse Kaffee;
  7. 100 g mager gebackener Schinken, Tomaten, 150 g Obstkuchen, eine Tasse Tee.


Berliner Diät: Die Bewertung


Die Berliner Diät ist nicht ganz eine Diät, sondern ein Lebensstil und eine richtige Ernährung. Nach zehn Tagen der Diät wird empfohlen, für 4-5 Tage die üblichen Portionen etwas zu reduzieren. Trotz der Ausgewogenheit und Leichtigkeit der Berliner Diät sollten Sie vor der Anwendung einen Therapeuten konsultieren.