Darmflora während einer Diät normalisieren

Das Wort «Abnehmen» kann für viele von uns Stress verursachen, da dies mit Beschwerden, strengen Einschränkungen, anstrengenden Trainingseinheiten und strikter Diät verbunden ist. Ist es möglich, der gewünschte Körper ohne unnötige Opfer und Anstrengung zu erreichen? Es stellt sich heraus, dass dies ziemlich realistisch ist. Es reicht aus, das ordnungsgemäße Funktionieren des Darms zu erreichen.


Was sind Prä- und Probiotika?

Im Darm geht es nicht nur um die Verdauung von Nahrungsmitteln, die Aufnahme von Nährstoffen und die Beseitigung von Toxinen. Darüber hinaus ist er für einen gesunden Gesundheitszustand, starke Immunität, gutes Aussehen und schlanke Figur verantwortlich. Wie erfolgreich der Darm seine Aufgaben bewältigt, hängt in erster Linie vom Zustand seiner Mikroflora ab - genauer gesagt vom Gleichgewicht von Prä- und Probiotika.

Da diese Konzepte oft verwirrt sind, möchten wir etwas Klarheit schaffen. Präbiotika sind nicht verdauliche Ballaststoffe, die die Darmflora richtig stimulieren und nützliche Mikroorganismen ernähren. Quellen für Präbiotika sind thermisch unverarbeitetes Gemüse und Obst sowie einige Getreidesorten. Kein Wunder, dass Ernährungswissenschaftler empfehlen, sich auf solche Produkte zu konzentrieren.

Viele Menschen bei einer Diät, sehen sich jedoch der Tatsache gegenüber, dass eine Steigerung des Verbrauchs an Ballaststoffen zu einem Ergebnis führt, das keineswegs erwünscht ist. Anstatt Kilos zu verlieren, klagen viele über die beginnenden Verdauungsprobleme - Blähungen, Schwere im Magen und Verstopfung. Tatsache ist, dass in der koordinierten Arbeit neben Präbiotika auch eine andere Gruppe von "Darmbewohnern" eine wichtige Rolle spielt - Probiotika. Sie assimilieren Präbiotika und helfen unserem Körper, den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.


Warum sollten Sie Prä- und Probiotika einnehmen?

Aufgrund der Bedeutung dieser nützlichen Bakterien für die Gesundheit des Darms, empfehlen Ernährungswissenschaftler, besonderes Augenmerk auf Probiotika zu legen und sie in Ihre Ernährung einzubeziehen.

Probiotika regulieren die Geschwindigkeit und Qualität des Stoffwechsels, weshalb ihr Mangel, auch Dysbakteriose genannt, zu einem ganzen Komplex von Beschwerden führt, nicht nur mit der Gesundheit, sondern auch mit dem Aussehen. Übergewicht und unbefriedigender Hautzustand (Akne) sind die häufigsten Ursachen eines Darmungleichgewichts.

Gut beworbene fermentierte Milchprodukte mit "lebenden" Kulturen sind oft keine Lösung, da zur Wiederherstellung der Mikroflora Probiotika mit einem Gehalt an nützlichen Mikroorganismen in einer Menge von mindestens einer Milliarde pro Dosis benötigt werden. Die Anzahl der Bakterien in den meisten Milchprodukten ist im Vergleich zur empfohlenen Dosierung zu gering.

Der Darm ist ein ganzes System, dessen einzelne Elemente nur im Gleichgewicht erfolgreich funktionieren. Die richtige Kombination von Prä- und Probiotika verbessert den Fettstoffwechsel, fördert die Gewichtsabnahme und trägt zum Erhalt des hohen Stoffwechsels bei. Es ist ein guter Stoffwechsel, mit dem Sie das Ergebnis einer Diät für lange Zeit halten können.

Die gut abgestimmte Arbeit von Prä- und Probiotika sorgt für eine korrekte Darmmotilität - was zur rechtzeitigen Eliminierung führt, was unser Körper nicht benötigt. So sorgt eine gesunde Darmflora für eine optimale körperliche Verfassung und lässt Sie voll mit Kraft und Energie fühlen.

Die ausgewogene Kombination von Lakto- und Bifidobakterien in Multiprobiotika NATURE LOVE® Probiona Kulturen Komplex enthält 3 Milliarden probiotische Mikroorganismen, die zur Wiederherstellung der Darmflora beitragen. Es besteht aus einer speziellen Gruppe von Lactobacilli von L. Gasseri, die sich positiv auf den Fettstoffwechsel und den Gewichtsverlust auswirken. Dies wurde im Verlauf der Forschungen japanischer Wissenschaftler nachgewiesen.

Als Quelle für Probiotika wird NATURE LOVE® Probiona Kulturen Komplex während und nach einer Diät sowie nach Einnahme von Medikamenten empfohlen. Der probiotische Komplex stellt das Gleichgewicht der Darmflora wieder her und normalisiert seine Arbeit.