Gänseei

Kalorien: 185 kcal
Proteine (Eiweiß): 13.9 g
Fett: 13.3 g
Kohlenhydrate: 1.4 g

Gänseeier unterscheiden sich von Hühnereiern nicht nur in ihrer Größe (sie sind etwa 4 mal größer), sondern auch mit härterer Schale, die einen kalkweißen Farbton hat.

Gänseei unterscheidet sich auch von Hühnerei durch einen gesättigten Geschmack. Aber im Vergleich zum Entenei ist es deutlich schlechter in Parametern - Fett und Aroma.

Aufgrund des spezifischen Geschmacks und Geruchs werden Gänseeiern beim Kochen mit Vorsicht verwendet. Hausgänse unterscheiden sich nicht in der Sauberkeit, sodass ihre Eier mit verschiedenen Bakterien infiziert werden können.

In roher oder gebackener Zustand werden Gänseeier seit der Antike von Menschen gegessen. Leider legen Gänse viel seltener Eier als Hühner.


Gänseei Kalorien


Kaloriengehalt von einem Gänseei beträgt 185 kcal pro 100 Gramm Produkt.


Gänseei: Nährwerte und Inhaltsstoffe


Gänseeier zählen zum wertvollen und nahrhaften Lebensmitteln.

In ihrer Zusammensetzung sind viele Vitamine erhalten: D, K, A, E und Gruppe B, Makro- und Mikroelemente (Kalzium, Kalium, Schwefel, Eisen, Phosphor), die für die Gehirnaktivität, das Urogenitalsystem, Augen, Blutgefäße und Nerven nützlich sind.

Gänseeier helfen bei der Abbau von Giftstoffen und reduzieren fettige Plaques an den Wänden der Blutgefäße. Das Eigelb enthält Lutein, das ein starkes Antioxidans ist und ermöglicht den menschlichen Zellen sich zu verjüngen und den Alterungsprozess zu verlangsamen.


Die Verwendung von Gänseeiern beim Kochen


Vor dem Gebrauch müssen die Gänseeier gründlich gewaschen werden. Gänseeier werden nicht empfohlen, roh zu verwenden. Frische Gänseeier sind geruchlos. Wenn sie gekocht oder gebraten werden, wird ihr Geruch sehr angenehm sein. Wenn das nicht der Fall ist, können Sie davon ausgehen, dass das Produkt schlecht ist.

Ein Gänseei kann nicht im Laden gekauft werden, sondern nur auf Bauernhöfen.


Gänseei Kochzeit


Gänseeier, so wie die Hühnereier, benötigen unterschiedliche Kochzeiten, je nachdem, welche Ergebnis Sie brauchen: hart oder weich.

Wenn Sie ein weichgekochtes Ei brauchen, müssen Sie es 15 Minuten lang bei geschlossenem Deckel kochen, wenn es hartgekocht seien muss, dann 20-25 Minuten lang.

Vor dem Kochen werden die Eier in kaltes Wasser gelegt.