Reisdiät zum Abnehmen: Rezept, Vorteile und Bewertung

Es gibt verschiedene Arten von reinigenden Diäten, eine davon ist die Reisdiät, die auch entwickelt wurde, um schädliche Giftstoffe und Salze aus dem Körper zu entfernen. Und deshalb verlieren Sie auch die zusätzlichen Pfunde.
Reis ist saugfähig und reinigt perfekt den menschlichen Körper. Daher verwenden die Menschen seit alten Zeiten Diäten, die auf Reis basieren.


Reisdiät reinigt vollständig den Darm, die Blutgefäße, Gelenke und andere Gewebe des Körpers von Toxinen und anderen schädlichen Substanzen, sowie hilft den Stoffwechsel zu normalisieren.

Die Essenz von Reisdiät


Bevor Sie eine Reisdiät beginnen, müssen Sie sich vorbereiten. Zuerst müssen Sie fetthaltige, süße, salzige und würzige Speisen aufgeben. Reduzieren Sie dann die Menge an verzehrter Nahrung und Kalorien. Und nachdem Sie die ersten Kilos verlieren, können Sie zu einer Reisdiät übergehen. Die Reinigung den Körper mit Reis erfolgt nicht sofort, sondern nach und nach. Erst nach zwei Wochen beginnt sich der Körper zu reinigen. Sie werden das bemerken (Schlacken werden durch Urin und Kot ausgeschieden, die Farbe des Urins verändert sich, es wird trüb). Nach einer zweimonatigen Einnahme von Reis werden Sie bereits die ausgezeichneten Ergebnisse fühlen.

Der wichtige Punkt ist, dass man nach dem Frühstück vier Stunden lang weder Essen noch Flüssigkeit zu sich nehmen darf. Danach können Sie alle Produkte essen, außer Salz, Zucker, fettige, salzige, geräucherte Lebensmittel, sowie Alkohol. Der Verlauf einer solchen Reinigung wird für 2 Monate nicht mehr als zweimal pro Jahr empfohlen. Gewichtsverlust beträgt bis zu 7 Kilo.


Reisdiät: Das Rezept

Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen sollten Sie 100 Gramm in Wasser gegartes Reis essen und ein Produkt aus dieser Liste hinzufügen. Produkte können abgewechselt werden.

Die Liste aller Produkte, die Sie während des gesamten Verlaufs der Reisdiät verwenden können:
1 Apfel, 1 Birne, 30 g Nüsse, 20 Trauben, 1 Tomate, 1 Banane, 1 Kiwi, 1 Pfirsich, 1 rote Paprika, 2 kleine Stücke Käse, 100 g Hühnerbrustfilet, 50 g gesalzenen Lachs, 100 g gekochten Fisch, 100 g Garnelen, 100 g gekochter Tintenfisch, 1 Tasse Joghurt, 150 ml Milch oder Kefir.


Sie können grünen Tee, Kaffee ohne Zucker und stilles Wasser in beliebigen Mengen trinken.


Reisdiät: die Bewertung


Wichtig ist, keine alkoholischen Getränke zu konsumieren, da sich der Reis sonst nur auf die Entfernung von Alkoholgiften konzentrieren wird. Reisdiät hat keine Kontraindikationen überhaupt. Es gibt jedoch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt, daher müssen Sie vor einer Reisdiät Ihren Arzt oder Therapeuten konsultieren.